10. – 11. März 2022

2. Deutscher Kindergesundheitsgipfel der Hochschulpädiatrie

Spezialisierung versus Ganzheitlichkeit – welche Medizin entwickeln wir für Kinder?


Die Kindermedizin hat in den vergangenen 200 Jahren große Erfolge gezeitigt. Dennoch steht sie infolge des Strukturwandels im Gesundheitswesen derzeit vor großen Herausforderungen.

Die zunehmende Ökonomisierung des Medizinsystems macht es der Medizin für Kinder schwer, Ganzheitlichkeit und hochgradige Spezialisierung insbesondere im Interesse der an chronischen und seltenen Krankheiten leidenden Kinder zu verbinden.

Im Dialog mit betroffenen Patienten und Eltern wollen Ärzte und Spezialisten aus Architektur, Administration, Politik und Krankenkassen Wege finden, um kranken Kindern Bedingungen zu bieten, in denen sie bestmöglich behandelt werden können.

Die Koordinationsgruppe lädt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und dem Forschungskolleg Humanwissenschaften zum 2. Deutschen Kindergesundheitsgipfel der Hochschulpädiatrie nach Bad Homburg ein.

Koordination

Prof. Dr. Thomas Klingebiel
Prof. Dr. Klaus Michael Debatin
Prof. Dr. Jörg Dötsch
Prof. Dr. Christoph Klein
Dr. Leila Koscher
Prof. Dr. Ingeborg Krägeloh-Mann
Prof. Dr. Charlotte Niemeyer
Prof. Dr. Udo Rolle
Prof. Dr. Martin Schrappe

Programmanforderung und Rückfragen

sabine.schmid@kgu.de

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Theodor Stern Kai 7
60590 Frankfurt
Tel 069-63015094

Forschungskolleg Humanwissenschaften
Am Wingertsberg 4,
61348 Bad Homburg


Aktionen